Unser Kulmbach: Die Zukunft mitgestalten

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner von Kulmbach,

auf einem Spaziergang durch Ihre Innenstadt ist Ihnen sicherlich schon so manches aufgefallen. Besonders schöne Dinge und Orte, aber auch solche Sachen, über die Sie sich geärgert haben oder die Sie zumindest zu einem Stirnrunzeln bewegt haben. Aber oft genug gehen wir auch durch unser näheres Wohnumfeld ohne Dinge näher zu Hinterfragen. „Das war eben schon immer so“, heißt es dann oft.

Das Förderprogramm, in welches Kulmbach aufgenommen wird, möchte die festen Strukturen des Stadtteils hinterfragen, sie aufbrechen und nach Möglichkeit verbessern.

Dabei geht es sowohl um städtebauliche Strukturen, Grünräume und Plätze, aber auch um die verkehrlichen Strukturen und den Einzelhandel. Das Förderprogramm, welches von Bund, Land und Kommune finanziert wird und zunächst auf zehn Jahre angelegt ist, kann dabei Weichen für die Zukunft stellen und neue Perspektiven schaffen. Dies kann allerdings nur mit Ihrer Hilfe gelingen, denn Sie sind die Expert:innen Ihrer Stadt.

Basis aller zukünftigen Projekte in der Stadt, die über das Förderprogramm angeregt und finanziert werden sollen, ist das sogenannte Integrierte Stadtentwicklungskonzept, kurz ISEK, welches Problemlagen aufzeigt, Projekte zur Verbesserung vorschlägt und eine Priorisierung festlegt. Das ISEK der Stadt Kulmbach wurde 2009 vom Stadtrat auf den Weg gebracht. Seitdem haben sich die Rahmenbedingungen für die Stadt wesentlich verändert, sodass eine Überarbeitung und Neuaufstellung notwendig ist.

Die Fortschreibung des ISEK soll die aktuellen Perspektiven aufgreifen und in eine nachhaltige Entwicklungskonzeption umsetzen. Zur Erstellung dieses ISEKs wurde von der Stadt Kulmbach das Büro UmbauStadt beauftragt, welches sich mit dem Fördergebiet detailliert befasst. Die Fertigstellung dieses Handlungskonzepts für Kulmbach soll innerhalb eines Jahres geschehen und ist für Anfang nächsten Jahres geplant (siehe auch Zeitstrahl).

Die Stadt Kulmbach, das Büro UmbauStadt und das Büro R+T Verkehrsplanung haben sich dazu entschieden, eine Onlinebeteiligung durchzuführen, bei der Sie die Gelegenheit haben, Probleme des Stadtteils zu benennen, aber auch gute Dinge näher hervorzuheben und Ihre Wünsche uns mitzuteilen. Hierfür können Sie sich einfach an der Befragung und bei dem interaktiven Kartentool beteiligen.

Neben der ersten Onlinebeteiligung wird es im zeitlichen Verlauf auch weitere Phasen zum Mitmachen und Mitgestalten auf dieser Website geben. Schauen Sie für weitere Informationen gerne auf dem Zeitstrahl nach.

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung und würden uns wünschen, möglichst viele Projektideen und Kommentare von Ihnen zu hören.

 

Wo stehen die Planungen ?

Dezember 2020

Beginn des ISEKS

Der Auftrag zur Erstellung eines integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts wurde an UmbauStadt (Berlin) vergeben.

März 2021

1. Lenkungsgruppe und Ortsbegehung

Die erste Lenkungsgruppe fand im März statt und diente der Präzisierung der Aufgabenstellung des ISEKs. Ziel ist es, eine integrierte Strategie für die Kulmbacher Innenstadt zu entwickeln, die das gesellschaftliche Zusammenleben räumlich wie auch strukturell positiv beeinflusst. 

Eine erste Bestandsaufnahme des Untersuchungsraums wurde Mitte März vorgenommen, indem Mitarbeitende von UmbauStadt die Innenstadt durch eine Vor-Ort-Begehung erfasst haben. Hierbei wurden insbesondere Gebäude und öffentliche Räume betrachtet.

April 2021

Beginn der (SWOT-) Analyse

Das Entwicklungskonzept für Kulmbach soll an aktuelle Rahmenbedingungen vor Ort anknüpfen und darauf aufbauend als ziel- und umsetzungsorientiertes Entwicklungskonzept für die Zukunft der Stadt dienen. Am Anfang des Prozesses steht daher die Aufnahme der aktuellen Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken in der Stadt mit besonderem Fokus auf die Innenstadt, die anschließend im Rahmen der sogenannten SWOT-Analyse untersucht werden. Hierbei werden verschiedene Themenbereiche wie Stadtentwicklung, Freizeit, Einzelhandel, Wohnen etc. betrachtet. Die Ergebnisse dieser Analyse bilden die wesentliche Arbeitsgrundlage für die weitere Konzeptentwicklung.

Juni 2021

2. Lenkungsgruppe

Die zweite Lenkungsgruppe fand Ende Juni statt und diente der Vorstellung der ersten Erkenntnisse aus der Analyse zum ISEK. Dabei wurde eine intensive teilräumliche Betrachtung der Innenstadt im Rahmen der SWOT-Analyse vorgenommen.

September 2021

1. Phase der Beteiligung

Hier waren Sie gefragt! Bei der Identifikation von Stärken und Schwächen in der Kulmbacher Innenstadt sowie bei der Entwicklung konkreter Projektideen haben Sie Ihre Hinweise und Ideen online eingereicht.

September 2021

3. Lenkungsgruppe

Die dritte Lenkungsgruppe fand Ende September statt und diente der Vorstellung des ersten Aufschlags für die möglichen Projekte. Diese wurden in der Runde intensiv diskutiert.

Februar 2022

4. Lenkungsgruppe

Die vierte Lenkungsgruppe fand im Rahmen einer öffentlichen Stadtratssitzung am 07.02.2022 in Kulmbach statt. Im Wesentlichen wurden der Arbeitsprozess sowie die herausgearbeiteten Inhalte (Analyse, Leitbilder und Projekte) den Stadtratsmitgliedern und den anwesenden Bürger:innen vorgestellt. Fraktionsübergreifend wurden die präsentierten Zwischenstände mit positivem Feedback zur Kenntnis genommen.

April 2022

2. Phase der Beteiligung

Nun sind Sie wieder gefragt. Die erarbeiteten Einzelmaßnahmen sind in der interaktiven Karte verortet. Sie haben die Möglichkeit diese einzelnen Maßnahmen zu bewerten und zu kommentieren. Was halten Sie von den Vorschlägen? Haben Sie zu den einzelnen Punkten Ergänzungen oder ganz konkrete Ideen für die Umsetzung? Sie sind herzlich dazu eingeladen, die Projekte mit weiter zu stricken und Ihre Ideen und Hinweise jeweils mit einfließen zu lassen.  

Mitte 2022

Fertigstellung des ISEK

 

 

SWOT-Analyse

Eine SWOT-Analyse verschafft ein übersichtliches Gesamtbild des Ist-Zustandes und trägt in der Stadtplanung dazu bei Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken (S=Strengths, W=Weaknesses, O=Opportunities, T=Threats) eines Gebietes anschaulich zusammenzutragen. Diese dienen dann in einem nächsten Schritt als aussagekräftige Grundlage um daraus konkrete Maßnahmen für das Gebiet abzuleiten.

Der folgende Abschnitt fasst die wichtigsten gewonnen Erkenntnisse in Form von Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken aus Vor-Ort-Begehung, den durchgeführten Gesprächen sowie Ihren Anregungen im Rahmen der Onlinebeteiligung zusammen.

Klicken Sie auf Plan und Tabelle, um diese vergrößert zu sehen:

 

 

Sie haben sich beteiligt!

Liebe Kulmbacherinnen und Kulmbacher vielen Dank für Ihre Beteiligung! Sie haben eine Vielzahl von Anregungen zum Entwicklungskonzept eingereicht und diskutiert.

Eine Zusammenfassung der Beteiligung finden Sie hier.

Wie geht es weiter? 

Über die „Interaktive Beteiligung“ können Sie die vorgeschlagenen Einzelmaßnahmen nun bewerten, kommentieren und inhaltlich ergänzen.