Online-Beteiligung zum Radverkehr in Kulmbach

Platz in einer Stadt mit Fußgängern und RadfahrernKulmbach ist bestrebt, die Stadt attraktiver und zukunftsgewandter zu gestalten. Aus diesem Grund wurde das ISEK als übergeordnetes Förderprogramm aufgelegt. Noch bevor die übergeordnete Planung des ISEK begonnen wurde, hat die Stadt Kulmbach bereits den Bedarf einer vertiefenden Betrachtung des Radverkehrs erkannt.

Warum Radverkehrskonzept?

Das Fahrrad ist nicht nur ein sehr umweltfreundliches Verkehrsmittel, sondern verhilft uns auch zu mehr Bewegung. Darüber hinaus stellt das Rad das schnellste und damit ideale Verkehrsmittel für viele innerstädtische Entfernungen dar. Heute ist für die Kulmbacher Bürger:innen das Fahrrad aufgrund der Verkehrsverhältnisse allerdings nicht die erste Wahl. Der Kfz-Verkehr dominiert, dem Radverkehr stehen häufig nur Restflächen zur Verfügung. Auf diese Situation soll jetzt mit der systematischen Erarbeitung eines Radverkehrskonzeptes reagiert werden. Mit einem solchen Konzept sollen alle Aspekte des Radfahrens erfasst werden. Es soll als Handlungsgrundlage erstellt und beschlossen werden, damit darauf aufbauend eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen in den kommenden Jahren zur Umsetzung kommen kann.

Warum Sie?

Wir würden mit dieser Umfrage gerne Ihre Bedürfnisse beim Radfahren verstehen und auf Ihre Erfahrung aufbauen. Bitte nehmen Sie sich 10 bis 15 Minuten Zeit, um die Umfrage auszufüllen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.